Selbsthilfegruppe für Männer nach belastender Geburt & mit väterlicher Depression

Sie sind gerade Vater geworden? Die Geburt Ihres Kindes war schwierig oder sehr belastend für Sie oder Ihre Partnerin? Seit der Geburt fühlen Sie sich nicht mehr gut? Sie haben das Gefühl, keine Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen zu können oder die Beziehung zu Ihrer Partnerin ist plötzlich sehr problematisch? Vielleicht sind Sie Vater eines Sternenkindes und wissen nicht, wie Sie mit dem Verlust Ihres Kindes umgehen können?

Ich weiß, wie lange es dauern kann, Hilfe zu finden. Und ich verstehe, wie schwer es manchmal ist, diese Hilfe auch in Anspruch zu nehmen. Es ist gut, dass Sie hier sind. Sie haben erkannt, dass Sie eine belastende Geburt erlebt haben oder es Ihnen nicht gut geht und suchen nach Informationen oder Hilfe.

g 1 original11
g 1 original16

Sie sind nicht der einzige Mann mit einer belastenden Geburtserfahrung

Die Zeit rund um die Geburt eines Kindes kann auch für uns Männer sehr belastend sein. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Eine Fehlgeburt, ein ungewollter Kaiserschnitt oder eine lebensbedrohliche Situation für Mutter oder Kind können dabei ebenso eine Rolle spielen wie die Erfahrung von Hilflosigkeit, Überforderung oder Isolation.

Während jährlich allein in Deutschland rund 100.000 Frauen rund um die Geburt in eine seelische Krise stürzen, sind die seelischen Auswirkungen einer Geburt auf Männer bisher kaum untersucht worden.

Es ist aber selbstverständlich, dass die Zeit rund um die Geburt auch für uns Männer eine hoch emotionale Ausnahmesituation darstellt, in der wir uns bisweilen als hilflos, ausgeliefert oder voller Angst erleben.

Durch die psychologische Beratung (1:1) und die Selbsthilfegruppe biete ich betroffenen Männern (Vätern, Vätern von Sternenkindern, Freunden und Angehörigen, aber auch Angehörigen von betroffenen Frauen) Raum, sich über dieses sensible Thema auszutauschen und sich mit meiner Begleitung gegenseitig zu unterstützen.

Willkommen sind alle Betroffenen, ganz egal, wie lange die belastende Erfahrung zurück liegt.

Psychologische Beratung bei väterlichen Geburtstraumata & väterlicher Depression​

Sie scheuen sich, vor einer Gruppe anderer über das zu sprechen, was Sie belastet? Sie würden sich vorerst lieber mit mir allein austauschen? Dann lassen Sie uns reden.

Sie sind mit Ihren Erfahrungen nicht allein und es kann sehr hilfreich und erleichternd sein, wenn Sie sich mit Ihren Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen auseinandersetzen – sowohl für Sie selbst, als auch für Ihre Partnerin, Ihr Kind und Sie alle als Familie.

Denn genau so bilden Sie einen Grundstein für Ihre psychische Widerstandskraft (Resilienz) gegenüber Depressionen, Aggressionen und weiterem psychischem Leid.

Es ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke und Klugheit, sich Hilfe zu suchen und umso schneller wieder glücklich und in Ihrer Kraft für sich und Ihre Familie da sein zu können.

Ich helfe Ihnen gerne dabei.

Online

Ich bitte um eine kurze Anmeldung

Wenn der zweite Mittwoch im Monat auf einen Feiertag fällt, dann findet die Online-Selbsthilfegruppe am zweiten Donnerstag des Monats statt.

Vor ort in Köln

Ich bitte um eine kurze Anmeldung

Wenn der erste Mittwoch im Monat auf einen Feiertag fällt, dann findet die Online-Selbsthilfegruppe am ersten Donnerstag des Monats statt.

Anmeldung zur Veranstaltung